Unser Auftrag

Wir möchten die Menschen in unserer Umgebung mit Gott bekannt machen und dazu beitragen, dass ihr Leben gelingt.

Unsere Werte

Wir sind überzeugt, dass Menschen wertvoll sind und gerettet werden sollen. Deshalb sind sie uns wichtig.
Wir sind überzeugt, dass Gott uns einen besonderen Auftrag für junge Menschen gegeben hat, vor allem, wenn sie neu in der Stadt sind.
Wir wollen konsequente Nachfolger Jesu sein. Gottes Wort und Gottes Geist bestimmen unser Leben.
Wir leben liebevolle Beziehungen untereinander und nehmen Andere in diese Gemeinschaftserfahrung mit hinein.
Wir übernehmen als Christen Verantwortung in der Gesellschaft.
Gott hat jedem Gaben und Fähigkeiten geschenkt. Diese wollen wir fördern und zum Bau seines Reiches einsetzen.
Wir unterstützen weltweit christliche Projekte durch Gebet, Mitarbeiter/-innen und finanzielle Mittel.
Wir leben Einheit in Vielfalt und über Generationen hinweg.
Die Beziehungen zu anderen christlichen Gruppen und Gemeinschaften sind uns wichtig.
Wir sind eine Gemeinschaft, ökumenisch offen, unter dem Dach der Evangelischen Landeskirche. Wir arbeiten ehrenamtlich.


Unsere Jahresschwerpunkte 2017

GOTTES NÄHE SUCHEN

Wir wollen uns von Gott als Quelle
des Lebns neu beschenken lassen.

IDENTITÄT FINDEN

Zwischen Existenz und Bestimmung -
entdecken, wie Gott uns meint.


Unser Haus in der Danneckerstraße 19a (labOrAtorium)

Aufbau von Lebens- und Wohngemeinschaften in der Stadt.
Ein Treffpunkt für Veranstaltungen.
Platz und Wohnraum für Studenten, Singles und Familien.
Artikel im Evangelischen Gemeindeblatt: "Haus der Experimente"


Unsere Leitung

Isabel Weber (1979), Dipl.-Betriebswirtin (FH), Einkäuferin bei Mercedes-Benz, verheiratet, 3 Kinder
Ralf Kraft (1967), Elektroniker und Einzelhandelskaufmann, verheiratet, 3 Kinder
Herbert Secker (1953), Diplom-Ingenieur, verheiratet, 5 Kinder

Der Offene Abend wurde 1955 von Helmut Wenzelmann gegründet.
Artikel im Evangelischen Gemeindeblatt: "Ein Vater im Glauben"


Weltweit

Dass alle Welt sein Wort hört.
Von Jesus reden, und seine Liebe an andere weitergeben. Wir fördern missionarische und diakonische Tätigkeiten im In- und Ausland. In Zusammenarbeit mit Missionswerken entsenden wir Mitarbeiter/-innen aus unseren Reihen in unterschiedlichste Aufgaben. Vorrangig unterstützen wir eigene Mitarbeiter und ihre Projekte, die mit verschiedenen Organisationen weltweit tätig sind. Zurzeit benötigen wir im Jahr ca. 250.000 € für den laufenden Unterhalt der ausgesandten Mitarbeiter.

<< Zurück